Venedig bei Regen

Es war eisig kalt, der Wind pfiff nur so durch die Gassen und über die Plätze. Noch dazu regnete es in Strömen.Kein Vergleich zu den sonnigen Tagen, die ich im November in Venedig erleben durfte. Die verträumte Lagunenstadt war kaum wiederzuerkennen.

Glücklicherweise hörte es abends auf zu regnen, pünktlich zur besten Lichtstimmung, und so entstanden eindrucksvolle Bilder.

Um die Bilder im vollständigen Format anzusehen, klicken Sie bitte auf eines der Bilder.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.