Till Brönner bei den 25. JazzOpen Stuttgart 2018

Till Brönner ist einer der derzeit erfolgreichsten nationalen Künstler. Erst im vergangenen Jahr trat Till Brönner als einziger deutscher Künstler anlässlich des International Jazz Day bei einem All-Star-Konzert im Weißen Haus vor US-Präsident Barack Obama auf.
Im September 2016 veröffentlichte er sein neues Album „The Good Life“ (Sonymusic), das aus dem Stand auf Platz 6 der deutschen Albumcharts und auf Platz 1 der deutschen Jazz Charts landete. Till Brönner gilt vielen zudem nicht nur als bester deutscher Jazz-Musiker, er ist außerdem ein künstlerisches Multitalent: Als Trompeter, Sänger, Komponist, Produzent und Fotograf sowie mit seiner einzigartigen Ausstrahlung und dem unverkennbar coolen Brönner-Sound fasziniert er sein Publikum auf der ganzen Welt. Neben zwei Grammy-Nominierungen ist der „Jazz Trumpet Gentleman“ Till Brönner der einzige Künnstler, dem es gelang in allen drei ECHO Kategorien (Jazz, Pop, Klassik) zu gewinnen.
„Till Brönner ist ein Ausnahmekünstler, der das Publikum aller Genres auf der ganzen Welt mit seinem exzellenten Spiel erobert und mit seiner einzigartigen Bühhnenpräsenz zu Standing Ovations hinreißt!“, so Prof. Peter Schwenkow, CEO DEAG Deutsche Entertainment AG.

Um die Bilder im vollständigen Format anzusehen, klicken Sie bitte auf eines der Bilder.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.